Wunschkennzeichen für die Stadt Köln reservieren

Köln gehört mit mehr als einer Million Einwohnern zu den bevölkerungsreichsten Städten Deutschlands. Die kreisfreie Stadt gehört zum Regierungsbezirk Köln. Sie ist zwischen Kölner Bucht und Oberbergischem Land das Zentrum des Ballungsraums. Gegründet wurde die heutige Metropole am Rhein schon in der römischen Zeit. Im Jahr 50 n. Chr. wurde sie als „Colonia Claudia Ara Agrippinensium (Colonia oder CCAA) zur Stadt erhoben.

Als Wirtschafts- und Kulturmetropole hat Köln auch auf internationaler Ebene wichtige Bedeutung. So zählt die Stadt zu den wichtigsten Standorten der Automobil- sowie Chemieindustrie. Daher ist es auch nicht verwunderlich, dass zahlreiche Einwohner der Stadt ein Fahrzeug besitzen. Und dieses muss folglich auch zugelassen werden.

Bei der Fahrzeugzulassung in der Stadt Köln wird ein amtliches Kennzeichen zugeteilt, welches als Unterscheidungszeichen den Buchstaben K erhält. Danach folgt eine Kombination auf Buchstaben und Zahlen, auf welche Sie in der Regel keinen Einfluss nehmen können. Sie können aber in Köln auch ein Wunschkennzeichen beantragen, wobei das Unterscheidungszeichen feststeht. Ist die gewünschte Buchstaben-Zahlen-Kombination verfügbar, dann wird das Wunschkennzeichen erteilt.

In Köln Ihr Wunschkennzeichen reservieren

Bei der für die Stadt Köln zuständigen Zulassungsbehörde können

  • sämtliche Zulassungsvorgänge für Fahrzeuge
  • Zuteilungen von amtlichen Kennzeichen
  • Außerbetriebsetzungen von Fahrzeugen
  • Zuteilungen von Kurzzeit- und Ausfuhrkennzeichen
  • Änderungen von Halterdaten sowie technischen Daten
  • Ausstellung von internationalen Zulassungsscheinen

durchgeführt werden.

Natürlich können Sie hier auch ein Wunschkennzeichen reservieren und beantragen, sofern eine Kennzeichenzuteilung für das entsprechende Fahrzeug vorgesehen ist. Bedenken Sie jedoch, dass auf die Erteilung eines Wunschkennzeichens kein Rechtsanspruch besteht.

Möchten Sie Ihr Fahrzeug mit einem Wunschkennzeichen zulassen, dann können Sie grundsätzlich jede Buchstaben-Zahlen-Kombination wählen. Dennoch gibt es einige Einschränkungen. Zunächst ist ein Wunschkennzeichen nicht für rote Kennzeichen, für Kurzzeitkennzeichen und Ausfuhrkennzeichen möglich.

Die Kennzeichenkombination muss aus mindestens zwei und maximal sechs Zeichen (für Motorräder maximal fünf Zeichen) ohne Unterscheidungszeichen bestehen. Nicht zulässig sind allerdings Buchstabenkombinationen wie HJ, KZ, NS, SA, SS sowie ZZ. Auch der Einzelbuchstabe Z kann nicht verwendet werden. Weiterhin werden die Kennzeichen K-TX 1 bis K-TX 9999 nur für Taxen erteilt, die Kennzeichen K-LN 1 bis K-LN 9999 nur für Stadtverwaltungsfahrzeuge.

Wunschkennzeichen in Köln kinderleicht online reservieren

Auf der Internetseite der Stadt Köln können Sie Ihr Wunschkennzeichen online aussuchen und reservieren. Sie müssen bei der Reservierung unbedingt den Namen der Person oder des Unternehmens angeben, auf welches das Fahrzeug zugelassen werden soll. Kennzeichenabtretungen sind nicht oder nur mit Zustimmung der Zulassungsstelle möglich. Die Reservierungsbestätigung muss ausgedruckt und zur Zulassung des Fahrzeugs mitgebracht werden, denn nur so kann das Wunschkennzeichen auch zugeteilt werden.

Die Reservierung des Wunschkennzeichens ist für einen Zeitraum von 90 Tagen gültig. Muss der Reservierungszeitraum verlängert werden, sollten Sie dies der Zulassungsstelle mitteilen. Die Bestätigung zur Kennzeichenreservierung berechtigt zur Prägung von Nummernschildern noch vor der Zulassung. Auch ohne Zulassung dürfen diese Schilder in Köln sowie in den Zulassungsbezirken Erftkreis (BM), Rhein-Sieg-Kreis (SU), Rheinisch Bergischer Kreis (GL), Leverkusen (LEV) und Kreis Neuss (NE) für Fahrten zur Zulassungsstelle sowie zu Haupt- und Abgasuntersuchung oder einer Sicherheitsprüfung verwendet werden. Andere Fahrten sind mit den ungestempelten Kennzeichen allerdings nicht gestattet. Die jeweiligen Fahrten müssen Sie Ihrer Kraftfahrzeug-Haftpflichtversicherung melden, nachdem Sie die eVB-Nummer erhalten haben. Diese eVB-Nummer müssen Sie zudem bei polizeilichen Kontrollen vorlegen können, um die Zulässigkeit der jeweiligen Fahrt nachweisen zu können.

Für die Zuteilung eines Wunschkennzeichens fallen Kosten an, welche Sie bei der Zulassungsstelle direkt oder auf deren Internetseite erfahren. Für die Online-Reservierung kommt eine zusätzliche Gebühr hinzu. Beide Gebühren werden bei der Zulassung vor Ort bezahlt. Keine neuen Gebühren für das Wunschkennzeichen fallen an, wenn es sich um eine erneute Zuteilung des Kennzeichens für das selbe Fahrzeug und den gleichen Halter handelt.

Zulassungsstelle der Stadt Köln

KFZ – Zulassung Köln
Max-Glomsda-Straße 4
51105 KölnPostanschrift:
Postfach 10 35 64
50475 KölnKontakt:
Telefon: 0221/221-26635 und
0221/221-26692
Fax: 0221/221-26435
Öffnungszeiten:
Montag, Mittwoch, Freitag: 7:15 bis 12:00 Uhr
Dienstag: 7:15 bis 18:00 Uhr
Donnerstag: 7:15 bis 14:00 Uhr
Samstag: 10:00 bis 15:00 Uhr (nicht alle Leistungen, mit Extragebühr 9 Euro pro Anliegen)
Ist das Besucheraufkommen außergewöhnlich hoch und gehen die Wartezeiten voraussichtlich deutlich über die üblichen Öffnungszeiten hinaus, kann es in Einzelfällen zu einer früheren Schließung der Kfz-Zulassungsstelle kommen. Möchten Sie Ihr Fahrzeug zulassen, sollten Sie sich deshalb vorab telefonisch über den aktuellen Stand informieren.

Mit den Zulassungsstellen des Rhein-Erft-Kreises (Bergheim, Hürth) besteht eine Kooperationsvereinbarung. Kölner Bürgerinnen und Bürger (Privatpersonen) können bestimmte Zulassungsangelegenheiten auch dort erledigen. Genauere Informationen dazu finden sie hier.

Eine Terminvereinbarung ist auch telefonisch und online möglich. Zudem kann die gesamte Zulassung Ihres Fahrzeugs online erfolgen, wodurch Sie die Wartezeit deutlich verkürzen.

Statistik

Die Stadt Köln zeigt bei den Neuzulassungen der Pkw sowie beim Fahrzeugbestand in allen Fahrzeugklassen einen kontinuierlichen Anstieg zwischen 2013 und 2016.

Sowohl bei Motorrädern als auch bei Wohnmobilen ließen sich jedoch in den Jahren 2014 und 2015 bei den Neuzulassungen einige Einbußen beobachten. Die Bestandsdichte je 1.000 Einwohner zeigte bei den Pkw zwischen 2015 und 2017 einen leichten Anstieg.

Neuzulassungen:

2013201420152016
KFZ~ 53.900~ 55.300~ 62.400~ 63.700
Motorrad~ 1.450~ 1.600~ 1.530~ 1.800
Wohnmobile~ 320~ 180~ 200~ 320

Fahrzeugbestand:

201520162017
KFZ~ 449.500~ 456.900~ 465.100
Motorrad~ 34.900~ 35.400~ 36.500
Wohnmobile~ 4.100~ 4.300~ 4.600

* Bestand zum 1. des jeweiligen Jahres

Bestandsdichte je 1.000 Einwohner (Pkw):

201520162017
~ 440~ 440~ 450

* Bestandsdichte zum 1. des jeweiligen Jahres

Mit den steigenden Bevölkerungszahlen werden auch immer mehr Kraftfahrzeuge in Köln zugelassen. Seit dem Jahr 2010 zeigte sich ein Anstieg von 6,1 Prozent bei den Pkw. Bislang sind aber noch recht selten umweltfreundliche Fahrzeuge mit alternativen Antrieben auf Kölns Straßen zu finden.

Köln und seine Stadtteile

Die Stadt Köln ist in die folgenden neun Stadtbezirke mit insgesamt 86 Stadtteilen gegliedert:

  • Innenstadt (Altstadt-Süd, Altstadt-Nord, Neustadt-Süd, Neustadt-Nord, Deutz): ~ 129.100 Einwohner
  • Rodenkirchen (Bayenthal, Godorf, Hahnwald, Immendorf, Marienburg, Meschenich, Raderberg, Raderthal, Rodenkirchen, Sürth, Weiß): ~ 109.800 Einwohner
  • Lindenthal (Braunsfeld, Junkersdorf, Klettenberg, Lindenthal, Lövenich, Müngersdorf, Sülz, Weiden, Widdersdorf): ~ 152.100 Einwohner
  • Ehrenfeld (Bickendorf, Bocklemünd/Mengenich, Ehrenfeld, Ossendorf, Vogelsang): ~ 108.300 Einwohner
  • Nippes (Bilderstöckchen, Longerich, Mauenheim, Niehl, Nippes, Riehl, Weidenpesch): ~ 117.900 Einwohner
  • Chorweiler (Blumenberg, Chorweiler, Esch/Auweiler, Fühlingen, Heimersdorf, Merkenich, Roggendorf/Thenhoven, Seeberg, Volkhoven/Weiler, Worringen): 83.000 Einwohner
  • Porz (Eil, Elsdorf, Ensen, Finkenberg, Gremberghoven, Grengel, Langel, Libur, Lind, Poll, Porz, Urbach, Wahn, Wahnheide, Westhoven, Zündorf): ~ 113.700 Einwohner
  • Kalk (Brück, Höhenberg, Humboldt/Gremberg, Kalk, Merheim, Neubrück, Rath/Heumar, Vingst): ~ 121.400 Einwohner
  • Mülheim (Buchforst, Buchheim, Dellbrück, Dünnwald, Flittard, Höhenhaus, Holweide, Mülheim, Stammheim): ~ 149.600 Einwohner

Mit Stand des Jahres 2016 wohnten 63 Prozent der Einwohner Kölns auf der linksrheinischen Seite.

 

© 2016-2019 | WuKe.de - Wunschkennzeichen reservieren